Power Pack lädt nicht vollständig

Die durchschnittliche Ladezeit eines vollständig entladenen Power Packs beträgt zehn Stunden. Lade dein Power Pack also am Besten über Nacht auf. Beachte dabei, dass das Power Pack erst nach zwei bis drei Ladevorgängen die volle Ladekapazität erreicht. Außerdem wird der Ladeprozess nur dann gestartet, wenn der Ladestand unter 75% gefallen ist, um die Akkus zu schonen.

Ob dein Nuki Power Pack geladen wird, erkennst du daran, dass die LED des Power Packs 1x pro Sekunde blinkt. Geht die LED aus, ist der Ladevorgang beendet.


Wird dein Power Pack nicht oder nicht ausreichend geladen, überprüfe nachfolgende Schritte zur Fehlerbehebung:

Batterietyp
Kontrolliere den eingestellten Batterietyp in der Nuki App und lege manuell fest, dass du das Nuki Power Pack verwendest.
Tippe dazu in der Nuki App auf das gewünschte Smart Lock und öffne die Einstellungen. Gehe dann zu “Administration” > “Batterietyp” und wähle das Nuki Power Pack als verwendeten Batterietyp. Damit werden die jeweiligen Grenzwerte für die Batteriewarnung optimiert.

Software
Stelle sicher, dass die Software deines Smart Locks auf dem neuesten Stand ist, um Fehler zu vermeiden. Im Fall, dass ein neues Update für dein Smart Lock zur Verfügung steht, aktualisiere dein Smart Lock. Tippe hierfür auf das gewünschte Smart Lock in der Nuki app und öffne die “Administration”. Wähle nun “Softwareaktualisierung” und folge den Anweisungen in der Nuki App, um das Update zu installieren.

Ladegerät
Wir empfehlen, das Nuki-Ladekabel zu verwenden, das deiner Bestellung beiliegt.
Bitte beachte auch, dass Netzteile sich hinsichtlich ihrer Qualität stark unterscheiden. Nuki unterstützt das schnelle Laden (Power Delivery) nicht. Daher kann es vorkommen, dass das Aufladen des Nuki Power Packs mittels modernem Schnellladegerät, das über die so genannte Power Delivery Technologie verfügt, nicht erfolgreich durchgeführt werden kann. Dies trifft nicht auf alle Schnellladegeräte zu. Um Kompatibilitätsprobleme auszuschließen, empfehlen wir jedoch im Fehlerfall beim Laden des Nuki Power Packs ein anderes Ladegerät zu verwenden.

Hinweis: Dein Nuki Power Pack wird dir bereits vorgeladen geliefert. Es besteht daher in der Regel nicht die Notwendigkeit, dein Nuki Power Pack nach Erhalt aufzuladen. Möchtest du dies dennoch tun, beachte bitte, dass, um die Akkus zu schonen, der Ladevorgang nicht gestartet wird, solange der Ladestand des Power Packs noch über einem Wert von 75% liegt.
Zudem erreicht das Power Pack häufig erst nach zwei bis drei Ladevorgängen die volle Ladekapazität.



War dieser Beitrag hilfreich?



Kontaktiere uns

Telefonischer Support
Deutschland: 0800 880 8710
Österreich: +43 720 880010
Schweiz: 0800 880 871
Vereinigtes Königreich: +44 1688 212012
International: +1 915 600-7233
   
Mo-Fr: 09-18 Uhr (CET)

E-Mail Support Sende uns eine Email, wenn du Fragen hast.
Wir helfen gerne weiter.


Support Anfrage

Nuki Pro Support