Schutz vor unberechtigtem Zugriff

Deine Sicherheit hat für uns höchste Priorität. Das gilt natürlich auch für das Nuki Keypad. Die Bluetooth Kommunikation zwischen dem Keypad und dem Nuki Gerät basiert auf digitalen Schlüsseln, die aus zufällig generierten, anonymen ID-Nummern bestehen und ist Ende-zu-Ende verschlüsselt. Die Details zu unseren Verschlüsselungstechnologien kannst du im Blogpost über unser Sicherheitskonzept nachlesen.

Darüber hinaus stehen verschiedene Sicherheitsfunktionen zur Verfügung, um die Sicherheit bei der Nutzung des Keypads zu maximieren:

Sicherheit durch Code-Schutz

Der Secure Code ist ein 6-stelliger Sicherheitscode, den du bei der Ersteinrichtung des Nuki Keypads festlegst. Die Eingabe des Sicherheitscode ist immer dann erforderlich, wenn du Einstellungen am Keypad vornehmen oder ein anderes Smart Lock mit dem Keypad verbinden möchtest. Der Sicherheitscode schützt dein Keypad daher vor unbefugten Zugriffen und Diebstahl.

Hinweis: Ohne den Sicherheitscode kannst du dein Keypad nicht verwalten und auch nicht zurücksetzen. Da der Code nur auf deinem Endgerät gespeichert ist, notiere ihn dir, um dein Keypad jederzeit verwalten zu können.


Nuki informiert dich, wenn ein falscher Zutrittscode eingegeben wurde

Protokoll

Im Protokoll wird jede Aktion, die am Nuki Gerät durchgeführt wird, aufgezeichnet. Das Protokoll bietet eine vollständige Auflistung der letzten 300 Aktionen. Neben dem genauen Zeitpunkt einer Aktion enthält das Protokoll auch Informationen über den Benutzer, der die Tür aufgesperrt hat.

Bei der Nutzung des Nuki Keypads wird der eingegebene Code am Keypad stets mit dem gespeicherten Code am Smart Lock verglichen. Stimmt der eingegebene und der gespeicherte Code nicht überein, wird im Protokoll der Nuki App die fehlerhafte Eingabe vermerkt.
Du kannst also jederzeit nachvollziehen, ob und wann ein falscher Code eingegeben wurde.

Benachrichtigung

Nuki kann dir eine Warnungen schicken, wenn ein falscher Code eingegeben wurde.
Um diese Warnung zu aktivieren, öffne deine Nuki App und wähle "Einstellungen" > "Administration" > "Benachrichtigungen verwalten". Hier kannst du dich mit deinem Nuki Web Konto einloggen und Warnungen aktivieren. Dieser Schritt ist unbedingt notwendig, da die Benachrichtigungen dann über dein Nuki Web Konto übermittelt werden. Falls du Nuki Web noch nicht aktiviert hast, kannst du dies in wenigen Schritten durchführen.

Schutz vor systematischen Ausspähen

Um zusätzlich Schutz vor einem systematischen Ausspähen der Codes zu gewährleisten, wird nach einer definierten Anzahl fehlerhafter Eingaben ein Timeout ausgegeben. Das heißt, wenn ein Code wiederholt falsch eingegeben wird, wird die Möglichkeit zur Code-Eingabe für einen begrenzten Zeitraum gesperrt.

Folgende Zeitintervalle sind bei Fehleingaben des Keypad Codes hinterlegt:

  • ab fünf fehlerhaften Code Eingaben: Timeout von 30 Sekunden
  • ab 15 fehlerhaften Code Eingaben: Timeout von 3 Minuten
  • ab 50 fehlerhaften Code Eingaben: Timeout von 30 Minuten


War dieser Beitrag hilfreich?



Kontaktiere uns

Telefonischer Support
Deutschland: 0800 880 8710
Österreich: +43 720 880010
Schweiz: 0800 880 871
Vereinigtes Königreich: +44 1688 212012
International: +1 915 600-7233
   
Mo-Fr: 09-18 Uhr (CET)

E-Mail Support Sende uns eine Email, wenn du Fragen hast.
Wir helfen gerne weiter.


Support Anfrage

Nuki Pro Support